MARIO HAAS

Über Mich

Geboren am 16.09.1974
Nationalität: Österreich
Größe: 183 cm
Gewicht: 82 kg
Familienstand: Freundin Vanessa
Kinder: Söhne Raul und Jannik, Tochter Emma
Erlernter Beruf: Stahlbau-Schlosser
Profi: 1992 -2012
Position: Stürmer
Teameinsätze: 43

Werbeträger

Als einer der bekanntesten und medienpräsent- esten Sportler der Steiermark der letzten Jahre entwickelte sich Mario Haas zu einem beliebten Werbebotschafter.
Er bietet Markenverantwortlichen die Chance, ihre Botschaft über ein breites Kommunikations-spektrum zu transportieren. IMAS-Umfragen weisen nach, dass Prominente dem von ihnen beworbenen Produkt zu einer überlegenen Kaufpräferenz verhelfen können, da es in der Natur des Menschen liegt, dass Bekanntes sympathischer empfunden und gegenüber Unbekanntem bevorzugt wird.
Bei der Wahl der Partner und Produkte ist es Mario besonders wichtig, dass das beworbene Produkt nicht nur zu seiner Person passt sondern er auch persönlich davon überzeugt ist, damit die Werbung authentisch wirkt.
Der Werbeumfang reicht über mehrere Nutzungsfelder in der Kommunikation: vom Markenbotschafter bis zur klassischen Werbung wie Audio-und Videowerbekampagnen im Fernsehen, Radio, im Printbereich oder im Internet und PR Arbeit (redaktionelle Arbeit, Fotostrecken, exklusive Interviews). Von Auftritten bei Firmenevents (Charity, Messen, etc.), Promotions bis hin zu Incentives der besonderen Art, wie etwa firmeninterne Sportevents oder ein Teambuilding der anderen Art.

Karriere

Seit dem 7. Lebensjahr war für Mario Haas eines klar:

Er will Karriere als Fußballer machen. Im Alter von 7 Jahren begann er bei Sturm Graz, durchlief dort alle Nachwuchsmann-schaften, ehe er im Mai 1993 sein Debüt für die Kampfmannschaft des SK Sturm Graz gab. Außer zweier Auslandsengagements in Frankreich (Straßburg, von Juli 1999 bis Jänner 2001) und Japan (JEF United, von Jänner 2005 bis Jänner 2007) trug er bis zu seinem Abschiedsspiel im Dezember 2012 immer den Dress des SK Sturm.

In all den Jahren avancierte Mario Haas mit seinen Leistungen und Erfolgen zum absoluten Publikumsliebling und hat so einen Fixplatz in den Herzen der Sturm-Fans. Der Fußball spielt auch nach seiner aktiven Karriere einen entscheidenden Part in seinem Leben. Neben der Trainerausbildung, die er 2012 erfolgreich abschloss, bleibt er dem SK Sturm in einer Rolle als „Teammanager“ erhalten.

Stationen

Junioren

1982 – 1992   |   SK Sturm Graz   |

Herren

1993 – 1999   |  SK Sturm Graz  |  179 Spiele
1999 – 2000   |   Racing Straßburg   |   40 Spiele
2001 – 2005   |   SK Sturm Graz  |  114 Spiele
2005 – 2006   |   JEF United  |  50 Spiele
2006 – 2012   |   SK Sturm Graz  |  158 Spiele

Nationalmannschaft

1996 – 2007   |   43 Spiele

Stationen als Trainer

2013 – 2015  |   SV Tobelbad
2015 – 2017   |   SV Pachern
2017 – 2018   |   FC Bad Radkersburg
2018 – 2018   |   USV Mettersdorf
2017 – 2019   |   Individualtrainer LAZ Steiermark
seit 2017    |  Individualtrainer Akademie Steiermark
seit 2017       |   ÖFB – Nachwuchs Assistenz-Trainer
seit 2019       |   ÖFB Talente Coach LAZ

Trainerausbildung

ÖFB   |   UEFA A-Lizenz   |   2012
ÖFB  |   UEFA Elite Junioren A Diplom   |   2018

Erfolge

Teilnahme an der Weltmeisterschaft 1998
Teilnahme an der Champions League
3 × österreichischer Fußballmeister: 1998, 1999, 2011
4 × Österreichischer Cupsieger: 1996, 1997, 1999, 2010
2 × Österreichischer Supercupsieger: 1996, 1998
6 × Vereinsschützenkönig: 1995, 1998, 1999, 2004, 2008, 2009
2 × Japanischer Cupsieger: 2005, 2006
Rekordspieler des SK Sturm Graz mit 451 Bundesligaeinsätzen und 145 Toren

Auszeichnungen

Tor des Jahres 2008
Bruno Wahl 2009 – Künstler (für das Tor des Jahres 2008)
Bruno Wahl 2011 – Ehrenpreis
Landessportehrenzeichen 2012
Krone Wahl Fußballer des Jahres 2008, 2010, 2011 – jeweils 3. Platz
Ehrenkapitän und Legende des SK Sturm Graz

Sponsoren

Kontakt

15 + 15 =